ABGESAGT!

 

Leider müssen wir bekanntgeben, dass Aufgrund von COVID-19 der Knappen und Hüttentag 2020 Abgesagt ist.
Wir werden den Knappen und Hüttentag auf Juni. 2021 verschieben!

 

Wir hoffen darauf, dass wir sie im Juni. 2021 Begrüßen dürfen.





Der Knappen- und Hüttenverein

Im Jahr 1949 wurde der Knappenverein Grafitbergbau Sunk vom Inhaber Bergdirektor Anton von Rosmini (Millers&Co) und  Betriebsobmann Michael Gössenbrunner gegründet.


Bis 1993 war der Knappenverein als aktiver Verein (Betriebsszugehörigkeit Grafitbergbau Kaisersberg). Nach 1993 wurde der Knappenverein umbenannt in Knappenverein Trieben/Hohentauern.


2009 wurde der 17. Österreichischer Knappen u. Hüttentag in Trieben abgehalten.


2017 konnte die RHI-Magnesita Trieben als Partner für den Verein gewonnen werden. Der Vereinsname wurde nach 1993 neu definiert in Knappen u. Hüttenverein RHI-Magnesita Trieben.                                                 

        

Die wichtigste Aufgabe im Verein ist, die Geschichte der Bergbaue Magnesit u. Grafit aufrecht zu erhalten. Weiters tragen die Ausrückungen  zum Beispiel die 2 Jährigen Knappentreffen die in verschiedenen Bergbaugemeinden Österreichs stattfinden zum Vereinleben teil.






Die Obmänner des Vereines

1949-1954 Michael Gössenbrunner

1954-1984 Johann Reiner

1984-1989 Walter Grassegger

1989-2000 Peter Rinesch

2000            Fritz Fleischmann






Erfreulich ist, dass der Verein vom Österr. Dachverband für Berg u. Hüttenwesen den Auftrag erhalten hat nach 2009 auch den 21. Österr. Knappen u. Hüttentag 2020 in Trieben/Hohentauern zu organisieren. 



 

1740